InDesign Preflight:


Mit dem InDesign Preflight-Tool können Sie überprüfen, ob das Dokument den Anforderungen der Druckerei entspricht. Er findet geblieben Fehler und zeigt die genaue Stelle im Dokument an.
Das Preflight-Tool hilft dem Designer, Fehler selbst zu finden und zu beheben, bevor das Dokument an die Druckerei gesendet wird. Dadurch können Druckvorstufenvorgänge in der Druckerei verkürzt werden, da keine weiteren Korrekturen erforderlich sind.
Wir empfehlen vor allem Preflight zu verwenden, bevor Sie das Dokument zum Drucken senden.

 

Preflight Ausführung:


Es gibt zwei Möglichkeiten, das Preflight – Tool auszuführen:

  1. Wählen Sie InDesign Hauptmenü: Window → Output → Preflight.
  2. Tastenkombination Ctrl + Alt + Shift + F.

 

Ladung des Preflight-Profils


Das Preflight verwendet spezielle Profile, die Sie im Profil Feld auswählen können:

 

In InDesign gibt es zwei Standardprofile: Basic und Digital Printing. Keiner von die beiden sind für den Offsetdruck geeignet. Das erforderliche Profil kann von einem Designer erstellt oder von der BALTO-Website heruntergeladen werden. Im Archiv finden Sie 5 Profile:

  • BALTO_print_CMYK – für Farbdruck CMYK-Druck;
  • BALTO_print_BW – für Schwarzweißdruck;
  • BALTO_print_CMYK_1_Pantone – für Farbdruck und eine Pantone-Farbe;
  • BALTO_print_CMYK_2_Pantone – für Farbdruck und zwei Pantone-Farben;
  • BALTO_print_Black_1_Pantone – für Schwarzweißdruck und eine Pantone-Farbe (in der Regel Duplexdruck (Duotone)).

Um ein neues Profil hinzuzufügen, wählen Sie im Preflight-Menü die Option Define Profile.

Um ein neues Profil zu definieren drücken Sie bitte + (Plus) im Pop-up-Fenster.
Um ein Profil zu importieren, wählen Sie die gewünschte Datei aus und drücken OK.

Das geladene Profil wird links im Profillistenfenster angezeigt. Wenn Sie ein weiteres Profil laden möchten, führen Sie die gleichen Schritte erneut aus. Wenn alle Profile geladen sind, drücken Sie OK. Das Fenster Preflight-Profile wird geschlossen. Jetzt können Sie alle geladenen Profile verwenden.

Wie kann man das Preflight verwenden?

Um das Preflighting für das aktuele Dokument zu aktivieren, müssen Sie im Preflight-Fenster (oben links) die Option „On“ setzen und das gewünschte Profil im Feld Profil auswählen. Wenn das Dokument viele Bilder enthält, kann das Preflighting einige Zeit dauern. Während der Preflight ausgeführt wird, wird eine Notiz „Checking“ in der unteren linken Ecke des Fensters angezeigt.

Wenn die Überprüfung abgeschlossen ist, zeigt das System unten im Fenster ein Ergebnis an:

  • grünes Licht und Hinweis „No errors“
  • rotes Licht und Anzahl der Fehler mit Fehlerliste beim „Errors“

Fehler werden nach Typ gruppiert. Die Liste wird mit einer (sichtbaren) Seitennummer für jeden Fehler angezeigt. Wenn Sie auf den Fehler klicken, öffnet sich InDesign automatisch die fehlerhafte Seite (aus) und markiert das falsche Objekt.

Wenn Sie nicht wissen, was der Fehler bedeutet und wie er korrigiert werden muss, können Sie den Fehlerbericht speichern und ihn per E-Mail an repro@baltoprint.com senden. Klicken Sie dazu oben rechts auf die Menüschaltfläche (Preflight) und speichern Sie es „save Report“. Der Bericht wird im PDF-Format gespeichert.